Weincremetorte

Weincremetorte

Weincremetorte

mein Lieblings-Tortenrezept

Zutaten:

_____________________

Biskuitboden:

•  2 Eier
•  50 g Zucker
•  Vanille
•  Prise Salz
•  50 g Mehl

Biskuitrolle: (für 1 Stk)

•  4 Eier
•  120 g Staubzucker
•  Salz, Vanille
•  80 g Mehl
•  Marmelade nach Wahl (ca. ½ Glas)

Weincreme:

•  375 ml Sahne
•  190 g Joghurt
•  1 Zitrone Bio
•  2 Eigelb
•  150 ml Weißwein
•  45 g Zucker
•  20 g Speisestärke
•  4 – 5 Blatt Gelatine

Außerdem:

•  4 EL Marillenmarmelade
•  1 Pkg Tortenguss
•  1 Pkg geriebene Haselnüsse
Oder Mandeln

______________________________

Zubereitung: 

Biskuitboden zubereiten:

Dafür die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanille einige Minuten schaumig aufschlagen, danach das Mehl vorsichtig unterheben. In einem Tortenring (24 od. 26 cm Ø) bei 200 °C Ober- Unterhitze goldbraun backen. Auskühlen lassen.

Währenddessen die Biskuitrollen (hintereinander) zubereiten:

Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Danach die Eigelbe mit Staubzucker kurz schaumig rühren und Eiweiß und Mehl abwechselnd vorsichtig unterheben. Die Biskuitmasse gleichmäßig auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) aufstreichen und ebenfalls bei 200 °C goldgelb backen (ca. 10 – 12 min).

Danach sofort vom Backblech nehmen, auf ein weiteres, mit Staubzucker bestäubtes Backpapier Stürzen. Papier vom Biskuit rasch abziehen und sofort mit der Marmelade bestreichen. Sofort von der langen Seite her aufrollen und auskühlen lassen. Bei der 2. Rolle genau gleich vorgehen.

Wenn alles ausgekühlt ist, kann die Creme zubereitet werden:

Dafür Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Inzwischen Die Speisestärke, Zucker, Eigelbe, Wein und den Saft der Zitrone in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen und zu einem Pudding kochen lassen. Sobald die Creme eindickt, vom Herd ziehen und nach 1-2 min. die Gelatine darin auflösen lassen. Weiter auskühlen lassen, immer wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet. Wenn der Pudding kühl genug ist, darf die geschlagene Sahne, sowie das Joghurt untergehoben werden.

Nun wird die Torte fertiggestellt:

Von der Creme einige EL für den Tortenrand und evtl. Deko beiseitestellen.

Der Biskuitboden wird mit einer Springform umstellt, darauf kommt dann ca. die Hälfte der Creme.

Die Biskuitrollen in ca. 1,5 cm breite Stücke schneiden und die Torte damit belegen. Darauf die restliche Creme verteilen und dann die letzte Schicht aus den Biskuitrollenstücken bilden.

Die Oberfläche wird noch mit erhitzter Marillenmarmelade glatt bestrichen und für den Glanz noch eine Packung Tortengelee laut Verpackung zubereiten und über die Oberfläche geben.

Die Torte anschließend einige Stunden, am besten über Nacht kalt stellen. Nach der Kühlzeit kann sie aus dem Tortenring gelöst und am Rand mit der übrigen Creme bestrichen werden. Diesen dann mit Haselnüssen oder Mandeln dekorieren. Mit noch übriger Creme oder ansonsten mit Schlagsahne können noch nach Belieben Randverzierungen/Dekorationen aufdressiert werden.

 

  

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Looking for Something?